Hier ein kurzer Blick darauf, was Tennis ausmacht:

1. Tennis ist Spielspaß an der frischen Luft mit Gleichgesinnten, bei dem man sich nicht hinter Mannschaftsmitgliedern versteckt, sondern selbst für Entscheidungen sorgt. Und was gibt‘s Schöneres, als einen Ballwechsel mit einem für den Gegner unerreichbaren Schlag zu beenden?

2. Es gibt einen oder zwei Gegner, einen Ball und einen Partner (beim Doppel), auf die ich mich einstellen muss. Schnell reagieren, sich umstellen und taktisch strategisch handeln – und das alles meist unter Zeitdruck. Tennis fördert das räumliche denken und bringt Spaß durch immer andere Spielzüge gepaart mit technischen und taktischen Finessen – das ist die Herausforderung!

3. Okay, Tennis ist motorisch anspruchsvoll, aber trotzdem leicht zu lernen. Natürlich nicht gleich, so wie wir es von den Profis kennen. Aber hier lautet das Stichwort „Play und Stay“: Auch Erwachsene starten wie die Kids am besten mit weicheren Bällen und auf kleineren Plätzen. Ein paar Trainingsstunden – gerne auch in größeren Gruppen – schaden zum Einstieg natürlich nicht. (>Tennis Express).

4. Aber sind die ersten Grundkenntnisse gelegt, meist nach ca. 5-10 Stunden, steht einem gemeinsamen Spiel mit Freunden nichts mehr im Wege! Und auch für spätere Einsteiger ist das Wettkampfspiel noch möglich, denn es gibt Mannschaften in allen möglichen Spielklassen.

5. Und bei den Mannschaftsspielen kommt dann auch der Teamgeist nicht zu kurz.

6. Zum Start brauchst du nicht viel: Die meisten Vereine oder Trainer bieten Leihschläger, und für die ersten Stunden reichen Schuhe mit wenig Profil. Sportliche Kleidung - das muss keine spezifische Tenniskleidung sein. Hast du Dich wirklich für die Sportart entschieden, willst du natürlich deinen eigenen Schläger und richtige Tennisschuhe haben. Und alle ein, zwei Monate (je nachdem, wie oft du spielst) eine Dose neue Bälle schadet auch nicht.

7. Tennis ist hervorragend für das Herz-Kreislauf-System. Du brauchst und trainierst Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer.

8. Wenn du dann mit einem Partner oder Trainer trainierst und lange, laufintensive Ballwechsel hast oder bei einem intensiven Match das Spielfeld gut ausnutzt verbrennst du, je nach Intensität und Dauer, zwischen 600-800 Kilokalorien pro Stunde.

GTS_1_Key Visual_Generali Tennis Starter_LR

GENERALI TENNIS STARTER

Noch nie war Tennis spielen so einfach wie mit dem Generali Tennis Starter. Denn gemeinsam mit dem Deutschen Tennis Bund erleichtert die Generali den Einstieg in den Sport, indem sie Tennisinteressierte und Vereine zueinander bringt: Einfach registrieren, einen teilnehmenden Tennisverein in deiner Umgebung finden und loslegen!